SZCZEGÓLNIE POLECAMY

„Aufbau und Entwicklung der Exportstrategie eines Unternehmens – praktische Aspekte“

Wir freuen uns, Sie zum sechsten Mal zur Summer Business Academy '2018 (LAB'2018) einzuladen, die in den kommenden Monaten vom Enterprise Europe Network in der Filiale des Oberschlesischen Fonds S.A. organisiert wird. Ich werde mich den Fragen widmen, wie man eine...

Schade Poland new investor in Dąbrowa Górnicza

Schade Polska Międzynarodowy Transport i Spedycja Sp. z o.o. based in Będzin, will invest in Tucznawa in Dąbrowa Górnicza, covered by the borders of the Katowice Special Economic Zone (KSEZ), over PLN 40 million and will employ at least 35 new employees. The...

Wettbewerb um den Wirtschaftspreis Karol Adamecki

Become the winner of the Economic Award Do you run a business in Dąbrowa? Are you implementing innovations? Are you guided by the principles of fair competition that you abide by the principles of ethics, corporate social responsibility, do you focus on employee...

ZAINWESTOWALI W DĄBROWIE

MULTIMEDIA

PRZYDATNE LINKI

Das wirtschaftliche Potential der Stadt und der Region

Über die Wirtschaft von Dąbrowa Górnicza entscheidet im großen Maße die Aktivität der 17 großen Unternehmen, in denen mehr als 250 Leute angestellt sind. Die zweite Gruppe bilden die 123 firmen von 50 bis 250 Angestellten. 166 firmen bilden die Unternehmen mit einem ausländischen Kapital (z.B. das indisch-englische, französische, italienische, schweizerische, deutsche, belgische, österreichische, spanische Kapital).

Nach den Jahren der vorrangigen Wirtschaft, wie Bergbau, Hüttenwesen und der Kokereibranche, also der traditionellen Schwerindustrie, gewinnt der Dienstleistungs-Verarbeitungssektor immer mehr an Bedeutung. Den Markt dominieren: der Stahlpotentat Arcelor Mittal Poland SA, JSW KOKS SA, Huta Bankowa Sp. z o.o. und Stalprofil SA.

Diese bekannten Marken bilden die Antriebskraft der Wirtschaft von Dąbrowa. Trotz der Wirkung im Sektor der traditionellen Wirtschaft investieren die Unternehmen von Dąbrowa in innovative Technologien. Sie besitzen auch eigene Laboratorien, in denen sie Analysen und Untersuchungen führen und sie stellen sich auf eine moderne und ökologische Produktion um.

 

Die letzten 12 Jahre kennzeichnen sich durch eine starke Anwesenheit von Unternehmen der Baubranche, Glashersteller, Automobilbranche, Kunststoffverarbeitung, Elektronik- und Lebensmittelbranche. Dank der günstigen Lage der Stadt und des angefangenen Baus des Umladungsterminals in Sławków, welcher nach seinem Ausbau einen bequemen Transport mit einer Güterbahn in die Ukraine und nach Russland und Asien, darüber hinaus nach China ermöglicht. Indem eine sog. Breitspur genutzt wird, markiert Dąbrowa Górnicza auf der Karte die Anwesenheit der wichtigen Logistikzentren.

Die Stadt, die über attraktive Investitionsgebiete und einen breiten Personalbestand verfügt, ermöglicht große Möglichkeiten der Entwicklung von Geschäftsunternehmungen. Mit Priorität werden diejenigen betrachtet, die die wirtschaftliche Aktivisierung positiv beeinflussen, aber auch die Investitionen, die sich auf innovativen, umweltfreundlichen Technologien gründen und die der neueren Initiativen im Bereich der Erholung und Touristik.

187 ha auf dem Gebiet der Stadt gehören zur Kattowitzer Sonderwirtschaftszone – zur Sosnowiec-Dąbrowa-Subzone.Die Unternehmer, die sich entscheiden mit einer Investition auf einem Gebiet der Zone anzufangen, können mit einer Vergünstigung rechnen. Auch die Stadt kommt den neuen Investitionen entgegen. Für die Unternehmer, die auf dem Gebiet von Dąbrowa Górnicza Investitionen und neue Arbeitsplätze schaffen, wurde ein Beschluss gefasst, der die entstandenen Gebäude oder ihrer Teile von der Grundsteuer erlässt.

Eine große Rolle bei der wirtschaftlichen Entwicklung und beim Anlocken von neuen Investitionen spielt die Expo Silesia Exhibition Centre in Sosnowiec – sowie der Veranstalter der Ausstellungen.