SZCZEGÓLNIE POLECAMY

„Aufbau und Entwicklung der Exportstrategie eines Unternehmens – praktische Aspekte“

Wir freuen uns, Sie zum sechsten Mal zur Summer Business Academy '2018 (LAB'2018) einzuladen, die in den kommenden Monaten vom Enterprise Europe Network in der Filiale des Oberschlesischen Fonds S.A. organisiert wird. Ich werde mich den Fragen widmen, wie man eine...

Schade Poland new investor in Dąbrowa Górnicza

Schade Polska Międzynarodowy Transport i Spedycja Sp. z o.o. based in Będzin, will invest in Tucznawa in Dąbrowa Górnicza, covered by the borders of the Katowice Special Economic Zone (KSEZ), over PLN 40 million and will employ at least 35 new employees. The...

Wettbewerb um den Wirtschaftspreis Karol Adamecki

Become the winner of the Economic Award Do you run a business in Dąbrowa? Are you implementing innovations? Are you guided by the principles of fair competition that you abide by the principles of ethics, corporate social responsibility, do you focus on employee...

ZAINWESTOWALI W DĄBROWIE

MULTIMEDIA

PRZYDATNE LINKI

Personalpotential

Ein Vorteil der Stadt ist eine junge und gut ausgebildete Gesellschaft. Dąbrowa Górnicza hat 120 Tausend Einwohner, darunter fast 70 % im produktiven Alter.

 

Das Stadtamt mit wirtschaftlichen Organisationen und Unternehmen trifft Vorsorgen, deren Ziel es ist, die Bildungsrichtungen an die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes anzupassen. Die Frucht dieser Tätigkeiten bilden neue Studienrichtungen an den Hochschulen, die den Bedürfnissen der in der Stadt etablierten Betriebe entsprechen. Die Schulen haben auch mit den Unternehmen Verträge geschlossen, welche die Praktika für eine zukünftige Arbeitsstelle sichern. Solche Unternehmen führen dazu, dass die Arbeitslosenquote sinkt. Die jungen Leute haben es einfacher, ihre Berufsentwicklung zu planen. So wird Dąbrowa für die Unternehmen ein Ort für einen professionellen Bestand gründlich ausgebildetes und fachlich vorbereitetes Personenpotential.

In Dąbrowa werden allgemeinpolnische Aktionen, wie z.B. die Woche der Geschäftsunternehmen, veranstaltet.

Aktivität, Engagement und Mitarbeit der Selbstverwaltung und des Betriebes ermöglichen den Jugendlichen im Laufe der Bildung – während der Praktika, Vorlesungen und Präsentationen – die Besonderheit der Arbeit in den Unternehmen von Dąbrowa kennenzulernen. Die jungen Einwohner gewinnen das Wissen darüber, welche Kompetenzen und Fähigkeiten in den einzelnen Firmen notwendig sind. Sie verifizieren auch ihre Vorstellungen bezüglich des Funktionierens verschiedener Branchen und Sektoren auf dem Markt. Dieser innovativen Initiative schliessen sich allmählich viele Betriebe und Schulen an.

Oberschlesisches Ballungsgebiet

  • Bevölkerung – 2.2 Mio., was 49 Proz. der Einwohner der Woiwodschaft bildet
  • Einwohnerdichte – 1642 Einwohner /km2

 

Dąbrowa Górnicza

  • Bevölkerung ca. 121.387 Tausend Einwohner
  • Einwohnerdichte 645 Einwohner /1km2

 

Die Menschen bilden die Grundlage der Wettbewerbsüberlegenheit der Wirtschaft in der Region. 

 

Dąbrowa Górnicza (Central Statistic Office date for 2017)

  • 15% – im vorproduktiven Alter
  • 62% – im produktiven Alter
  • 23% – im nachproduktiven Alter

 

Schlesische Woiwodschaft (Central Statistic Office date for 2015)

  • 17% – w wieku przedprodukcyjnym
  • 62% – w wieku produkcyjnym
  • 21% – w wieku poprodukcyjnym

 

Arbeitsmarkt

Die Arbeitendena im Jahre 2017 (Central Statistic Office data for 2017)

Stadt In Tausend Darunter Frauen
Dąbrowa Górnicza 40 933 16 227
Katowice 165 107 83 416

 

Working by section in 2017 (Central Statistic Office data for 2017)

 

Gehalt: das durchschnittliche monatliche Bruttoeinkommena im Sektor der Unternehmen im Jahre 2017

Dąbrowa Górnicza – PLN 4 802,04

Katowice – PLN 5 274,86

 

Arbeitslosigkeit (Provincial Labor Office data for 2017)

Dąbrowa Górnicza – unemployment rate – 6,1 %

Unsere Stärke ist die junge, ausgebildete Gesellschaft. 

 

Silesian Province

  • 41 Hochschulen (u.a. Schlesische Technische Universität in Gliwice, Ökonomische Akademie, Schlesische Medizinische Universität und Schlesische Universität in Katowice)
  • 197 761 Studenten,
  • 44 816 Absolventen) )
  • ca. 11% der Landesstudentenanzahl,
  • an zweiter Stelle hinsichtlich der Anzahl an Hochschulen in Polen,
  • akademische Lehrer 9781, darunter an den technischen Hochschulen 3137
  • darunter 3 technische Schulen (Studenten 52 790, Absolventen 10 674)
  • für Ausländer – Komplex der Schlesischen Internationalen Schulen in Katowice (Programm der Grund- und der mittleren Schule mit einem internationalen Abitur)

 

Dąbrowa Górnicza

 

 

Neue Technologien 

  • Die Schlesische Woiwodschaft – 12,1% des Potentials für Untersuchung und Entwicklung im Lande (das zweitgrößte Zentrum in Polen);
  • 112 Einheiten, darunter 36 wissenschaftliche und Untersuchungs- und Entwicklungseinheiten (davon 6 Einrichtungen der Polnischen Akademie der Wissenschaften);
  • 46 Einheiten für Entwicklung und 14 Hochschulen, welche Untersuchungen führen, um die Mitarbeit zwischen der Untersuchungs-Entwicklungssphäre und der Wirtschaft zu stärken, wirken in der Woiwodschaft 3 wissenschaftich-industrielle Konsortien, d.h.:
  • Schlesisches Zentrum der Fortgeschrittenen Technologien
  • Zentrum der Fortgeschrittenen Technologien Energie-Gesellschaft-Gesundheit
  • Zentrum der Fortgeschrittenen Technologien für Gesundheitsschutz und -promotiontka

ESPECIALLY RECOMMEND

„Aufbau und Entwicklung der Exportstrategie eines Unternehmens – praktische Aspekte“

Wir freuen uns, Sie zum sechsten Mal zur Summer Business Academy '2018 (LAB'2018) einzuladen, die in den kommenden Monaten vom Enterprise Europe Network in der Filiale des Oberschlesischen Fonds S.A. organisiert wird. Ich werde mich den Fragen widmen, wie man eine...

Schade Poland new investor in Dąbrowa Górnicza

Schade Polska Międzynarodowy Transport i Spedycja Sp. z o.o. based in Będzin, will invest in Tucznawa in Dąbrowa Górnicza, covered by the borders of the Katowice Special Economic Zone (KSEZ), over PLN 40 million and will employ at least 35 new employees. The...

INVESTED IN THE REGION

MULTIMEDIA

USEFUL LINKS

Human potential

A youthful, well educated community is the city’s asset. Currently, Dąbrowa Górnicza is inhabited by more than 120,000 people, nearly 70% of whom are at an economically productive age.

The City Council, along with business organizations and entrepreneurs, makes a continued effort to match the educational provision to the needs of the employment market. The result of these actions is the introduction of new avenues of study in high schools, orienting education towards the needs of the companies doing business in the city. Moreover, schools sign agreements with entrepreneurs which allow students to prepare for future jobs during the course of apprenticeship programmes. Such actions translate into a reduction in unemployment, and provide young people with an opportunity of better career planning. In this way, Dąbrowa Górnicza becomes a source of thoroughly, professionally prepared staff for businesses.

Campaigns such as the Global Entrepreneurship Week are organized in Dąbrowa Górnicza. 

During such events, engagement and cooperation of local authorities and businesses enable high school students to learn the practicalities of work in city’s companies thanks to trainings, open days in companies,  lectures and presentations. Therefore, young inhabitants find out which competencies and skills are required in specific industry. They are also able to to experience how various industries and market sectors function in real life. More and more companies and schools have been signing up for this inventive project.

Upper Silesian conurbation:

  • population – 2,5 mln people, which amounts to 43% of the Province’s population
  • population density – 1642 people/km2

Dąbrowa Górnicza

  • population – more than 120,000 people
  • population density – 650 people/km2

People are at the foundation of the competitive advantage held by the region’s economy. 

Silesian Voivodeship:

  • 17% of people are at an economically pre-productive age
  • 64% of people are at an economically productive age – this indicator being higher by 1-3% when compared to the whole country
  • 19% of people are at an economically post-productive age

Dąbrowa Górnicza:

  • 15% of people are at an economically pre-productive age
  • 66% of people are at an economically productive age
  • 19% of people are at an economically post-productive age

Employment market

Working people in 2014:

City All Of which, women
Dąbrowa Górnicza 39 635 15 531
Katowice 164 675 81 382

Employment market: structure of workers’ employment according to type of activity, in 2014:

Type of activity

City

Farming, hunting, forestry, fishing Industry and construction Market services Non-market services
Dąbrowa Górnicza 507 20 942 8 304 9 882
Katowice 598 37 216 56 560 70 301

 

Payment, average gross monthly pay in corporate sector, in 2014.

Dąbrowa Górnicza – PLN 4 445,38

Katowice – PLN 5 199,41

Unemployment

Dąbrowa Górnicza – unemployment rate: 

  • 2015 – 9,3%
  • 2014 – 10,8%
  • 2013 – 12,3%

A youthful, well educated community is our asset:

Silesian Voivodeship

  • 41 institutions of higher education (Silesian Technical Academy in Gliwice, University of Economics in Katowice , Silesian Medical School and University of Silesia in Katowice among others),
  • 126 455 students,
  • 38 683  graduates,
  • around 11% of the total number of students in the country,
  • ranked second in Poland in terms of the number of higher education institutions,
  • 8 725 university lecturers, including 2 983 in higher technical schools,
  • 3 technical schools (50 464 students, 13 136 alumni),
  • for foreigners, the Silesian International Schools Complex, in Katowice (following a primary and high school curriculum, with international final examinations).

Dąbrowa Górnicza:

  • University of Dąbrowa Górnicza, School of Strategic Planning (both university level).
  • 4 complexes of vocational technical schools: 1 economics school, 2 technical schools.
  • The most popular fields of high school education are: mechanical technician, IT technician, economics technician, electronics technician, hotel industry technician. New fields: logistics technician, underground mining technician.

New technologies:

  • the Upper Silesian Region accounts for 12,1% of the research and development potential of the whole country (and is the second centre in Poland in terms of size),
  • 112 units, including 36 scientific and research and development units (including 6 institutes of PAN – the National Academy of Science),
  • 46 development institutes and 15 institutions of higher education conducting research, which enhances co-operation between the research and development sector and the economy,
  • 3 scientific-industrial consortia operate in Silesian Voivodeship:
    •  Silesian Centre for Advanced Technologies,
    •  Energy-Environment-Health Centre for Advanced Technologies,
    •  Centre for Advanced Technologies for Health Protection and Promotion.

BESONDERS EMPFOHLEN

„Aufbau und Entwicklung der Exportstrategie eines Unternehmens – praktische Aspekte“

Wir freuen uns, Sie zum sechsten Mal zur Summer Business Academy '2018 (LAB'2018) einzuladen, die in den kommenden Monaten vom Enterprise Europe Network in der Filiale des Oberschlesischen Fonds S.A. organisiert wird. Ich werde mich den Fragen widmen, wie man eine...

Schade Poland new investor in Dąbrowa Górnicza

Schade Polska Międzynarodowy Transport i Spedycja Sp. z o.o. based in Będzin, will invest in Tucznawa in Dąbrowa Górnicza, covered by the borders of the Katowice Special Economic Zone (KSEZ), over PLN 40 million and will employ at least 35 new employees. The...

INVESTED IN THE REGION

MULTIMEDIA

LINKS

Personalpotential

Ein Vorteil der Stadt ist eine junge und gut ausgebildete Gesellschaft. Dąbrowa Górnicza hat 120 Tausend Einwohner, darunter fast 70 % im produktiven Alter.

Das Stadtamt mit wirtschaftlichen Organisationen und Unternehmen trifft Vorsorgen, deren Ziel es ist, die Bildungsrichtungen an die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes anzupassen. Die Frucht dieser Tätigkeiten bilden neue Studienrichtungen an den Hochschulen, die den Bedürfnissen der in der Stadt etablierten Betriebe entsprechen. Die Schulen haben auch mit den Unternehmen Verträge geschlossen, welche die Praktika für eine zukünftige Arbeitsstelle sichern. Solche Unternehmen führen dazu, dass die Arbeitslosenquote sinkt. Die jungen Leute haben es einfacher, ihre Berufsentwicklung zu planen. So wird Dąbrowa für die Unternehmen ein Ort für einen professionellen Bestand gründlich ausgebildetes und fachlich vorbereitetes Personenpotential.

In Dąbrowa werden allgemeinpolnische Aktionen, wie z.B. die Woche der Geschäftsunternehmen, veranstaltet.

Aktivität, Engagement und Mitarbeit der Selbstverwaltung und des Betriebes ermöglichen den Jugendlichen im Laufe der Bildung – während der Praktika, Vorlesungen und Präsentationen – die Besonderheit der Arbeit in den Unternehmen von Dąbrowa kennenzulernen. Die jungen Einwohner gewinnen das Wissen darüber, welche Kompetenzen und Fähigkeiten in den einzelnen Firmen notwendig sind. Sie verifizieren auch ihre Vorstellungen bezüglich des Funktionierens verschiedener Branchen und Sektoren auf dem Markt. Dieser innovativen Initiative schliessen sich allmählich viele Betriebe und Schulen an.

Oberschlesisches Ballungsgebiet

Bevölkerung – 2 Mio., was 43 Proz. der Einwohner der Woiwodschaft bildet
Einwohnerdichte – 1642 Einwohner /km2

Dąbrowa Górnicza

  • Bevölkerung ca. 120 Tausend Einwohner
  • Einwohnerdichte 675 Einwohner /1km2

Die Menschen bilden die Grundlage der Wettbewerbsüberlegenheit der Wirtschaft in der Region. 

Schlesische Woiwodschaft

  • 17% – im vorproduktiven Alter
  • 64% – im produktiven Alter – der Index größer um 1,3% im Verhältnis zum ganzen Land
  • 19% – im nachproduktiven Alter

Dąbrowa Górnicza 

  • 15% – im vorproduktiven Alter
  • 66% – im produktiven Alter
  • 19% – im nachproduktiven Alter

 

Arbeitsmarkt

Die Arbeitendena im Jahre 2013

Stadt In Tausend Darunter Frauen
Dąbrowa Górnicza 39 642 15 318
Katowice 164 089 81 176

Arbeitsmarkt: Struktur der Angestelltena gemäß der Art der Tätigkeit im Jahre 2013.

Art der Tätigkeit

Stadt

Landwirtschaft, Jagen und Forstwirtschaft; Fischen Industrie und Bauwesen Marktdienstleistungen Nicht-
Marktdienstleistungen
In %
Dąbrowa Górnicza 494 20 881 8 317 9 950
Katowice 594 37 009 58 069 68 417

Gehalt: das durchschnittliche monatliche Bruttoeinkommena im Sektor der Unternehmen im Jahre 2013 

Dąbrowa Górnicza – 4.324,15 PLN
Katowice – 5.270,37 PLN.

a Ohne Unternehmen mit einer Anzahl von Angestellten bis 9 Personen und ohne Angestellte im Ausland, ohne Stiftungen, Vereine und andere Organisationen.

Arbeitslosigkeit

Dąbrowa Górnicza, Arbeitslosenquote: 

  • 11,1 % Februar 2015
  • 11,9 % Mai 2014
  • 12,6 % Januar 2014
  • 12,8 % Mai 2013

Unsere Stärke ist die junge, ausgebildete Gesellschaft. 

Die Schlesische Woidwodschaft

  • 44 Hochschulen (u.a. Schlesische Technische Universität in Gliwice, Ökonomische Akademie, Schlesische Medizinische Universität und Schlesische Universität in Katowice)
  • 197 761 Studenten,
  • 44 816 Absolventen) )
  • ca. 11% der Landesstudentenanzahl,
  • an zweiter Stelle hinsichtlich der Anzahl an Hochschulen in Polen,
  • akademische Lehrer 9781, darunter an den technischen Hochschulen 3137
  • darunter 3 technische Schulen (Studenten 52 790, Absolventen 10 674)
  • für Ausländer – Komplex der Schlesischen Internationalen Schulen in Katowice (Programm der Grund- und der mittleren Schule mit einem internationalen Abitur)

Studenten laut Bildungsrichtungen /auf dem Diagramm/: 

  • Studenten – Bildungsrichtungen 2009
  • Ökonomie und Administration – 24 456
  • Rechtliche Richtungen -4 497
  • Physische Richtungen – 2 758
  • Computer-Richtungen – 5 411
  • Ingenieur-technische Richtungen – 13 165
  • Produktion und Verarbeitung – 10 787

Dąbrowa Górnicza 

  • Hochschulen: Schlesische Technische Universität in Gliwice – Ferndidaktisches Zentrum (Richtung Chemische Technologie), Höhere Geschäftsschule, Höhere Schule für Strategisches Planen.
  • 4 Komplexe der technischen Berufsschulen – 1 ökonomische, 3 technische.
  • Die populärsten Sekundärbildungsrichtungen: Techniker-Mechaniker, Techniker-Informatiker, Techniker-Wirtschaftler, Techniker-Elektroniker, Hotelwissenschaftler. Neue Richtungen: Logistik, Bergbautechniker.

Neue Technologien 

Die Schlesische Woiwodschaft – 12,1% des Potentials für Untersuchung und Entwicklung im Lande (das zweitgrößte Zentrum in Polen)
112 Einheiten, darunter 36 wissenschaftliche und Untersuchungs- und Entwicklungseinheiten (davon 6 Einrichtungen der Polnischen Akademie der Wissenschaften),
46 Einheiten für Entwicklung und 14 Hochschulen, welche Untersuchungen führen, um die Mitarbeit zwischen der Untersuchungs-Entwicklungssphäre und der Wirtschaft zu stärken, wirken in der Woiwodschaft 3 wissenschaftich-industrielle Konsortien, d.h.:

  • Schlesisches Zentrum der Fortgeschrittenen Technologien
  • Zentrum der Fortgeschrittenen Technologien Energie-Gesellschaft-Gesundheit
  • Zentrum der Fortgeschrittenen Technologien für Gesundheitsschutz und -promotiontka