SZCZEGÓLNIE POLECAMY

300 Millionen für Innovationen in der Automobilindustrie!

The call for proposals for the second INNOMOTO competition is in progress, with a budget of up to PLN 300 million! The grant competition is addressed to entrepreneurs or to consortia of entrepreneurs who focus on innovative solutions in the automotive sector. Projects...

Schade Poland new investor in Dąbrowa Górnicza

Schade Polska Międzynarodowy Transport i Spedycja Sp. z o.o. based in Będzin, will invest in Tucznawa in Dąbrowa Górnicza, covered by the borders of the Katowice Special Economic Zone (KSEZ), over PLN 40 million and will employ at least 35 new employees. The...

Wettbewerb um den Wirtschaftspreis Karol Adamecki

Become the winner of the Economic Award Do you run a business in Dąbrowa? Are you implementing innovations? Are you guided by the principles of fair competition that you abide by the principles of ethics, corporate social responsibility, do you focus on employee...

Logistik und Lagerhaltung. Möglichkeiten für die Oberschlesien-Zagłębie Metropole

On 24/04/2018 a discussion panel took place at the Expo Silesia Trade Fair Center in Sosnowiec in Sosnowiec: Logistics and Storage: Opportunities and Challenges for the Upper Silesian - Zagłębie Metropolis as part of the LOGISTEX Logistics and Warehousing Exhibition....

Business für eine Medaille!

The finale of the second edition of the Creative Business Factory is behind us! For half a year, young entrepreneurs worked on proprietary business ideas that would have a chance to exist in the premises of Fabryka Pełna Życia in Dąbrowa Górnicza. In comparison to the...

Business Chillout Meeting am 10. Mai

We cordially invite all entrepreneurs from the area of ​​Dąbrowa Górnicza, Zagłębie and Śląsk to another Chillout Business - a networking meeting where you can establish many valuable relationships. The purpose of chillout is to integrate the local community of people...

Verfassung für Unternehmen

On Monday, April 30, the so-called business constitution - a set of five laws that are designed to make life easier for entrepreneurs. The new regulations introduce significant changes in business operations, including in contact with offices. The Constitution for...

ZAINWESTOWALI W DĄBROWIE

MULTIMEDIA

PRZYDATNE LINKI

Unterstützungsinstrumente

Unternehmer, die sich für Investitionen in Dąbrowa Górnicza entscheiden, können auf Gewinne in Form von Steuererleichterungen und Unterstützung von Wirtschaftsförderungseinrichtungen zählen.

1. Steuerliche Anreize in der Stadt bis 2020


Gemäß der Resolution Nr. VI / 119/2015 des Gemeinderates in Dąbrowa Górnicza vom 20. Mai 2015, Befreiung von der Grundsteuer als regionale Investitionsbeihilfe für Unternehmer, die in der Stadt Dąbrowa Górnicza geschäftlich tätig sind.

Ausnahmen werden gewährt für:

  • Kleinst- und Kleinunternehmen – mindestens für einen Zeitraum von 2 Jahren, sofern die beihilfefähigen Kosten der Investition nicht unter 200 000 PLN liegen und 2 neue Arbeitsplätze geschaffen wurden.
  • Mittelständische Unternehmen – Minimum für einen Zeitraum von 2 Jahren, sofern die förderfähigen Kosten der Investition nicht unter 500.000 PLN liegen und 4 neue Arbeitsplätze geschaffen wurden.
  • andere Unternehmen als Kleinstunternehmen, kleine Unternehmen oder mittlere Unternehmen – mindestens für einen Zeitraum von 2 Jahren, sofern eine Investition getätigt wird, deren förderfähige Kosten mindestens 5.000.000 PLN betragen und 10 neue Arbeitsplätze geschaffen wurden.


2. Steuererleichterungen in der Sonderwirtschaftszone Kattowitz der Subzone Sosnowitz – Dąbrowa. Öffentliche Hilfe für die Kosten einer neuen Investition und Schaffung von Arbeitsplätzen


Der Anleger hat Anspruch auf CIT-Befreiung, die als Regionalbeihilfe bezeichnet wird. Diese Beihilfe wird gewährt für

  • Kosten einer neuen Investition – die Höhe der Beihilfe wird dann als Produkt der Beihilfehöchstintensität für das betreffende Gebiet und der beihilfefähigen Investitionskosten berechnet, oder
  • Schaffung von Arbeitsplätzen – Die Höhe der Beihilfe wird dann als Produkt der für das betreffende Gebiet ermittelten Beihilfehöchstintensität und der zweijährigen Arbeitskosten neu eingestellter Arbeitnehmer berechnet.Die maximale Beihilfeintensität in der Woiwodschaft Schlesien beträgt derzeit 25%. Für Kleinst- und Kleinunternehmen wurde die maximale Beihilfeintensität auf 45% und für mittlere Unternehmen auf 35% erhöht.

KSSE S.A. führt regelmäßig jährliche Inspektionen von Investoren durch, um die tatsächlich getätigten Investitionen sowie die Beschäftigung zu überprüfen.

3. Betreuung der Anleger während des gesamten Anlageprozesses


Erste Ansprechpartner für Investoren:

Ewa Fudali – Bondel

tel.: +48 32 295 96 97, +48 784 077 804
e-mail: efudali@idabrow.pl, inwestor@idabrow.pl

Karolina Karlik

tel.: +48 32 295 69 90
e-mail: kkarlik@idabrowa.pl

Unterstützung für den Investitionsprozess erhalten die Mitarbeiter des Stadtentwicklungsbüros und der Investorenhilfe, die sich im Stadtbüro in Dąbrowa Górnicza, ul. Grenze 21. Bitte kontaktieren Sie uns!

4. Unterstützung des Powiat Arbeitsamtes für Investoren in HR-Aktivitäten

  • Einstellung von Personal;
  • Ausbildung arbeitsloser Kandidaten, um nach Ihren Erwartungen zu arbeiten;Erstattung eines Teils der Kosten der Arbeitslosen (Interventionsarbeit);
  • Erstattung von Ausrüstungskosten für den Arbeitsplatz des Arbeitslosen;
  • die Arbeitslose in Ihrem Unternehmen für Praktika und Schulungen anleiten.